Diversity Management: Mittels Diversity-Strategie Vielfalt nachhaltig fördern

Diversity Management Beratung

Diversity Management Beratung: Fachartikel

Ein nachhaltiges Diversity Management braucht einen systemischen strategischen Ansatz

 

Heutige Unternehmen und Organisationen sehen sich mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert, die in der Diversity Management Beratung eine immer größere Rolle spielen. Der demographische Wandel führt zu einer veränderten Mitarbeiterstruktur und einer veränderten Kundschaft. Dies, verbunden mit globalisierten Märkten und einem internationalen Wettbewerb, führt zunehmend zu der Notwendigkeit Diversity aktiv im Unternehmen zu managen und so auf die neuen Herausforderungen zu reagieren.

Heute müssen Organisationen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Anforderungen umgehen. Dies sowohl nach innen als auch nach außen. Um als Unternehmen in dieser komplexen Umwelt zu überleben bedarf es der Generierung von konkreten Wettbewerbsvorteilen aus einem aktiven und strategischen Diversity Management. So wird Diversity Management zum Business Case für Unternehmen des 21. Jahrhunderts. Damit dies gelingt müssen Entscheider und HR Manager die Instrumente für Management und Führung neu definieren.

Entscheider, die eine starke und vielfältige Organisation kreieren wollen brauchen für den Erfolg mehr als einen eindimensionalen Ansatz, sie benötigen  eine ganzheitliche Diversity Strategie. Lediglich das Recruitment neu auszurichten oder ein verpflichtendes Diversity-Training für alle Mitarbeitenden einzuführen wird keine nachhaltigen Erfolge liefern.

Nachhaltige Veränderungen in Richtung einer vielfältigen Organisationskultur benötigen ein Bündel an Maßnahmen, wie das Commitment der Führungskräfte, eine Diversity-Strategie, Kommunikation und konkrete Veränderungen an der Struktur und den Prozessen der Organisation. Eine nachhaltige Diversity Management Beratung greift daher alle diese Aspekte auf.

 

Die Dimensionen im Diversity Management

 

Grundsätzlich lassen sich Themen mit Bezug zu Diversity Management in die folgenden sieben Kategorien einordnen: Persönlichkeit, Alter, Geschlecht, religiöse Weltanschauung, ethnische Zugehörigkeit und Herkunft, körperliche oder geistige Fähigkeiten und sexuelle Orientierung.

Um Vielfalt erfolgreich zu fördern und zu managen braucht es eine Sensibilität in der Organisation dafür, dass sie aus mehr als den beiden Faktoren Geschlecht und Migrationshintergrund besteht. Die Sicht auf Vielfalt sollte um weitere wichtige Einflussfaktoren erweitert werden. Eine ganzheitliche Strategie wird diesem Umstand gerecht.

Es geht im Ergebnis darum eine Organisationskultur zu schaffen, die allen Mitarbeitenden ausreichend Raum für Individualität gibt und in denen sie ihren Beitrag zur Wertschöpfung des Unternehmens leisten können und wollen.

 

Was ein ganzheitlicher Diversity Ansatz konkret braucht

 

Um ein wirksames Diversity Management in die Organisation, in das Unternehmen zu implementieren ist es zunächst wichtig, die Motive/Gründe für die Beschäftigung mit Diversity Management möglichst klar zu beschreiben. Es geht dabei darum, den Mehrwert eines Diversity Managements in der konkreten Organisation zu definieren. Was versteht die Organisation unter Diversität und welchen Ansatz will sie im Rahmen der Diversity Management Aktivitäten verfolgen? Durch die Beantwortung dieser Fragen entsteht eine kraftvolle Zielvorstellung und der konkrete und nachvollziehbare Wunsch nach Veränderung.

Entscheider bzw. HR Manager sehen sich bei der Entwicklung organisationskultureller Diversität einer echten Herausforderung gegenüber. Es braucht das Commitment des Top-Managements, spezifische Trainingsangebote zum Thema Diversity und ein breites organisationales Wissen über die HR Prozesse in der Organisation sowie das Verständnis, das Diversity Management kein kurzfristiges Problem ist das es zu lösen gilt, sondern ein andauernder kultureller Veränderungsprozess.

Ziel der Förderung kultureller Diversität ist unter anderem die Fähigkeit der Mitarbeitenden zur Zusammenarbeit im Kollegenkreis zu fördern. Schließlich handelt es sich in diversifizierten Organisationen häufig um Kollegen mit denen sie möglicherweise nicht die gleichen Werte, Erfahrungen, Kultur, Meinungen und Einstellungen und die Art Probleme zu lösen verbindet.

Zunächst ein Mal bevorzugen Menschen die Arbeit in homogenen Gruppen. Hinzu kommt, dass Mitarbeitende sowie die Organisation selbst, generell Veränderung skeptisch gegenüber stehen oder sie zu verhindern versuchen (Artikel-Empfehlung: „Widerstand in Veränderungsprojekten managen“).

Erfolg in der Diversity Management Beratung benötigt daher HR Manager, die über Fähigkeiten in den Bereichen Führung, Organisationsentwicklung, Change Management, Psychologie, Kommunikation, Anwendung von Messmethoden und organisationskulturellen Assessments verfügen.

Die Abdeckung dieser Fähigkeiten ermöglicht die ganzheitliche Entwicklung einer Diversity-Strategie sowie deren kompetente Umsetzung. Selbstverständlich ist es nicht zwingend notwendig alle Kompetenzen im Unternehmen selbst vorzuhalten. Gerne unterstützten wir Sie als Change Management Experten durch Beratung und Umsetzungsbegleitung.

 

5 unterschiedliche Ansätze wie Organisationen mit Diversity Management umgehen

 

Die Art und Weise wie Organisationen mit Diversity Management umgehen beeinflusst welche Wirkungen, welchen Erfolg sie mit ihren Aktivitäten erzeugen. Dabei lassen sich fünf Ansätze identifizieren, die so oder ähnlich in Unternehmen zu finden sind:

 

– Erfüllung der Mindest-Standards: Gesetzeskonformität (AGG etc.)

– Förderung und Belohnung von Gleichbehandlung in der Organisation

– Diversität ist als Zielvorstellung definiert, jedoch ohne die Planung konkreter Aktivitäten

– Es werden verschiedene Einzelziele verfolgt, einzelne Maßnahmen werden angestoßen und umgesetzt

– Es gibt einen ganzheitlichen strategischen Ansatz und eine Vielzahl von Aktivitäten

Diese Aufzählung zeigt, dass Organisationen verschiedenste Ansätze im Umgang mit Diversity Management wählen. Zum einen im Hinblick darauf, wie wichtig oder wertvoll ihnen Vielfalt im Unternehmen ist und zum anderen im Hinblick darauf, wie viele Diversity Management Aktivitäten konkret entfaltet bzw. umgesetzt werden.

 

Um Diversity Management erfolgreich in der Organisation zu implementieren, müssen sich die Entscheider die drei folgenden Fragen stellen:

– Warum wollen wir Diversität im Unternehmen?

– Wenn wir Diversität wollen, welche Art von Vielfalt meinen wir und

– wie viel davon wollen wir konkret umsetzen?

Finden Unternehmen konkrete Antworten auf diese Fragen, so sind sie der Umsetzung ihrer individuellen Diversity-Strategie ein gutes Stück näher gekommen.

 

Unsere Kompetenz: Entwicklung tragfähiger Diversity Management Strategien

 

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung und Umsetzung einer zu Ihrer Organisation, Ihrem Unternehmen passenden Diversity Management Strategie und beantworten mit Ihnen gemeinsam die sich in diesem Zusammenhang stellenden Fragen. Wir begleiten Sie bis hin zur wirksamen Implementierung der Diversity Management Aktivitäten.

Nachfolgend finden Sie weitere Fachartikel zum Thema Diversity Management Beratung.

Weitere Diversity Management Fachartikel

Mehr zu den ChangeStrategen

Wir sind eine Change Management Beratung und systemische Nachfolgeberatung mit Sitz in Deutschland und der Schweiz. Wir arbeiten auf Basis eines systemischen und entwicklungsorientierten Beratungsansatzes, der Experten- und Prozessberatung miteinander verbindet. Wir arbeiten für Familienunternehmen, gemeinnützige, soziale bzw. karitative Institutionen und Non-Profit-Organisationen.

Kurzprofil

  • 17 Jahre Beratungserfahrung
  • Systemische Organisationsberatung
  • Schwerpunkte: Change Management und Nachfolgeberatung
  • Erfahrung im Aufbau u. der Leitung von Unternehmen
  • Erfahrung aus der Arbeit in Non-Profit Organisationen
  • Erfahrung aus Leitungsfunktionen in der Verwaltung